© 2016 Martina Leist | Neue Straße 15 | 32289 Rödinghausen | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt!
Eurasier vom Elfenspiegel

Über uns

Wir stellen uns vor

Im Rödinghausener Ortsteil Bruchmühlen in NRW sind wir zuhause - wir, das sind mein Ehemann Norbert und ich, Martina. Wir bewohnen ein geräumiges Einfamilienhaus mit großem Garten. Zur Familie gehören vier erwachsene Kinder und zwei Enkeltöchter, die uns gerne und oft besuchen. Beste  Voraussetzungen also, um eine Schar quirliger Welpen aufzuziehen.

Unser nächster Hund wird ein Eurasier

Schon Jahre zuvor hatten wir entschieden, dass Familienhund Bennys Nachfolger ein Eurasier sein sollte, wenn der traurige Tag des Abschieds einmal käme. Trostlos und leer war unser Leben, nachdem er uns dann nach 14 Jahren des Zusammenlebens verlassen musste. Wir begannen, uns nach einem Eurasier umzuschauen und bewarben uns bei der EZV- Zuchtstätte “vom Clusberg” der Familie Dreger um einen Rüden. Als wir dann aber den Anruf von Martina Dreger bekamen, dass wir eine Hündin bekommen könnten, sagten wir sofort zu. Unsere Freude kannte keine Grenzen! Drei Wochen später durften wir unsere Emily das erste Mal besuchen. Zwischen der Kleinen und mir war es Liebe auf den ersten Blick, anderthalb Stunden lag sie auf meinem Arm und hat ganz ruhig und vertrauensvoll geschlafen. Diese Liebe hält bis heute an, Emily hat eine sehr enge Beziehung zu mir. In der Zeit bis zur Übergabe haben wir jegliche Lektüre über Eurasier verschlungen, um uns mit den Rasseeigenschaften im Detail vertraut zu machen. Am 2. November 2013 war es endlich so weit, dass wir unsere Emily zu uns nach Hause holen konnten. Wir sind Martina und Thomas Dreger sehr dankbar, dass mit Emily neues Glück bei uns einziehen durfte. Nach einigem Suchen fanden wir eine Hundeschule, in der wir uns gut aufgehoben fühlten und gehen auch heute noch regelmäßig hin. Dass dort angebotene Mantrailing macht Emily und uns großen Spaß und hat sich mittlerweile zum gemeinsamen Hobby entwickelt. Im Laufe des Zusammenlebens mit Emily keimte allmählich der Wunsch, den Schritt der eigenen Zucht zu gehen. Inzwischen ist die Entscheidung gefallen, dies nun zu verwirklichen und unsere eigene EZV-Zuchtstätte zu gründen. Einiges an Vorbereitung war dazu nötig, wir haben den Namen “vom Elfenspiegel” genehmigen und registrieren lassen und uns in Züchterseminaren das erforderliche Fachwissen angeeignet. Die Abnahme der Zuchtstätte durch die EZV ist erfolgt und nützliches Zubehör ist angeschafft. Bei ihrer nächsten Läufigkeit im Frühjahr 2016 soll Emily gedeckt werden. Der passende “Bräutigam” ist ausgesucht und von der EZV genehmigt worden. Spannende Zeiten kommen auf uns zu! Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, versprochen!
Emily-Enzo 2124 Familienspaziergang